Skip to main content

Adipositas

Der Kinderarzt ist oft der erste Ansprechpartner für übergewichtige Kinder und ihre Familien. Aus nationalen und internationalen Studien geht hervor, dass eine Adipositas-Behandlung von Kindern wirtschaftlich ist, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind. Die Kosten einer ambulanten multiprofessionell strukturierten Behandlung werden im individuellen Setting (MSIT) oder in der Gruppe (MGP) von den Krankenkassen übernommen.

 

Übergewichtige Kinder können jetzt umfassend behandelt werden

 

Reglement Anerkennung und Zertifizierung der strukturierten multiprofessionellen Behandlung von übergewichtigen und adipösen Kindern und Jugendlichen

 

Gruppenprogramme - MGP

 

Individualprogramm - MSIT

 

akj - Fachverband Adipositas im Kindes- und Jugendalter

www.akj-ch.ch

 

Ernährung

Kinderschutz

Migration

Die "Referenzgruppe Migranten" hat folgende Dokumente und Links zusammengestellt, die den Pädiater in der Betreuung von Migrantenn unterstützt:

 

Allgemeine Informationen

Migesplus (Schweizerisches Rotes Kreuz): Informationen für Ärzte zu Migration und Gesundheit

Klinische Betreuung von Migranten, 2016

 

Internationale Informationen

Canadian Paediatric Society: A guide for health professionals working with immigrant and refugee children and youth

Canadian Collaboration for immigrant and Refugge Health: Informationen nach Herkunftsland

 

Infektiologische Probleme

Leitlinie zur Abklärung und Vorbereitung von Infektionskrankheiten und Aktualisierung des Impfschutzes bei asymptomatischen asylsuchenden Kindern udn Jugendlichen in der Schweiz

Robert Koch Institut: Akut behandlungsbedürftige, für Deutschland ungewöhnliche Infektionskrankheiten, die bei Asylsuchenden auftreten können

Infektionen bei erwachsenen Flüchtlingen

 

Mädchenbeschneidung

Mädchenbeschneidung ist in der Schweiz strafbar – auch wenn sie im Heimurlaub durchgeführt wird!

Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe: Patientinnen mit genitaler Beschneidung: Schweizerische Empfehlungen für Ärztinnen und Ärzte

Unicef: Female genital mutilation, cutting country profiles

Migesplus: Präventionsbroschüre für Eltern/Betroffene in verschiedenen Sprachen

Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung in der Schweiz: Informationen für Betroffene, Eltern und Fachpersonen

Mädchenbeschneidung - konkrete Prävention in der Schweiz. Ein Artikel für alle, die gefährdete Kinder oder Betroffene betreuen

 

Broschüren in verschiedenen Sprachen

Broschüre Lisa, Daniel in mehreren Sprachen

Pro Juventute Ratgeber ”unser Kind” für fremdsprachige Eltern

Basel-Stadt: Ratgeber in verschiedenen Sprachen zu unterschiedlichen Themen

Informationen zu Buchstart und zur Sprachförderung in mehreren Sprachen
 

Dolmetscher und interkulturelle Kompetenz

Interpret: Dolmetscher/interkulturelle Vermittler finden

Nationaler Telefondolmetscherdienst

Schweizerisches Rotes Kreuz: transkulturelle Kompetenz

E-learning Programm zum professionellen Umgang mit Patienten mit Migrationshintergrund

Anamnesefragebogen in verschiedenen Sprachen
 

Stellungnahmen

Stellungnahme SGP: Altersbestimmung junger Migranten

Zusammenfassung der ISSOP Position

 

Neonatologie

Allergologie

PIA-CH - Verein der schweizerischen pädiatrischen Immunologen und Allergologen

Empfehlungen PIA-CH

 

 

aha - Allergiezentrum Schweiz

Informationen zu Allergien

Pollenprognosen

 

 

Pollendaten aus verschiedenen Ländern

Polleninfo

 

Dermatologie

Gastroenterologie