Direkt zum Inhalt

Die Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie ist die offizielle nationale Fachgesellschaft der Kinder- und Jugendmedizin.

Wer wir sind

Die SGP zählt rund 2300 Mitglieder und ist damit die grösste pädiatrische Organisation in der Schweiz. Mit Blick auf die gesundheitsrelevanten Anliegen von Kindern und Jugendlichen setzt sie sich für eine qualitativ hoch stehende Pädiatrie in der Schweiz ein und trägt zur Qualitätssicherung bei. Sie fördert und wahrt die beruflichen Interessen Ihrer Mitglieder und vertritt gleichermassen die Anliegen der Kinder- und Jugendärzte aus Spital und Praxis.

Unsere Organisation

Die SGP ist ein Verein, der durch den von der Generalversammlung gewählten Vorstand unter der Leitung des Präsidenten und mit Unterstützung der professionellen Geschäftsstelle geführt wird. Im Vorstand sind die Sprachregionen und die Tätigkeitsgebiete der Kinder- und Jugendmedizin (allgemeine und spezialisierte Pädiatrie in Praxen, Spitälern und Forschung) sowie Assistenten in Weiterbildung vertreten.

Was wir tun

Die SGP hat gemeinnützigen Charakter und verfolgt keine finanziellen Interessen. Wir sind in mehreren Tätigkeitsfeldern aktiv.

 

  • Fachliche Ausbildung: Wir setzen uns für eine qualitativ hochstehende Weiter- und Fortbildung der Kinderärzte in der Schweiz ein. Wir sind zuständig für die Vergabe von Fortbildungspunkten und die Organisation des Facharztexamens Pädiatrie. Wir erarbeiten Positionspapiere, geben die Fortbildungszeitschrift Paediatrica heraus und organisieren den jährlichen Pädiatriekongress.

 

  • Öffentlichkeitsarbeit: Unser Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die gesundheitlichen Belange von Kindern und Jugendlichen zu sensibilisieren. Wir sind den Eltern beim Finden von fundierten gesundheitsrelevanten Informationen behilflich und unterstützen sie so in ihren Entscheidungen.

 

  • Politisches und soziales Engagement: In Stellungnahmen zu politischen und gesundheitspolitischen Fragen vertreten wir die Bedürfnisse und Interessen der Kinder und Jugendlichen.

 

  • Berufsverband: Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder, damit sie sich auch in Zukunft unter attraktiven Arbeitsbedingungen für das Wohl der Kinder und Jugendlichen einsetzen können.