Direkt zum Inhalt
24.10.2017 -

SwissPedDose

Bund vergibt Zuschlag für die Harmonisierung der Dosierung von Arzneimitteln für Kinder in einem Verzeichnis an den Verein SwissPedDose

 

Der von den 8 Kinderkliniken des Collège A (Aarau, Basel, Bern, Genf, Lausanne, Luzern, St.Gallen, Zürich) zusammen mit der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie (SGP) und dem Schweizerischen Verein für Amts- und Spitalapotheker (GSASA) zum Zweck des Aufbaus und Betriebes einer nationalen Datenbank mit harmonisierten Dosierungsempfehlungen für Arzneimittel bei Kindern gegründete Verein SwissPedDose kann damit die im Pilotprojekt in den vergangenen Jahren gewonnenen Erfahrungen ab 2018 in einem ordentlichen Betrieb weiterführen. Der Verein SwissPedDose ist zuversichtlich, die begonnenen Arbeiten zur nationalen Harmonisierung der Dosierungen weiterzuführen und in einer nationalen Datenbank ab 2018 den Medizinalpersonen kostenlos zur Verfügung stellen zu können. Dazu ist eine enge Zusammenarbeit zwischen SwissPedDose, den A Klinken und entsprechendem IT Support ganz wichtig, für die nun mit den vom Bund beim Zuschlag gesprochenen 3.4 Millionen eine solide Grundlage besteht.

 

Weiterführende Links:

 

Korrespondenzadresse:

Christoph Berger, Präsident SwissPedDose: christoph.berger@swisspeddose.ch

Romy Tilen, Geschäftsführerin SwissPedDose: romy.tilen@swisspeddose.ch