Direkt zum Inhalt

Das Weiterbildungsprogramm Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin beinhaltet elf pädiatrische Schwerpunkte.

Pädiatrische Endokrinologie-Diabetologie

Schweizerische Gesellschaft für pädiatrische Endokrinologie-Diabetologie (SGPED)

Präsidentin: Dr. Valérie Schwitzgebel

valerie.schwitzgebel@unige.ch

Internetseite

Pädiatrische Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung

Ziel der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung (SGPGHE) ist es, Kindern und Jugendlichen mit akuten und chronischen Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, der Leber und Ernährungsfragen eine kindergerechte Abklärung und Behandlungsmöglichkeit anzubieten sowie das Fachgebiet in der Schweiz zu fördern und Forschung, Weiter- und Fortbildung zu unterstützen.

Alle zwei Jahre wird ein neuer Vorstand gewählt. Mitglieder sind hauptsächlich Fachärztinnen/-ärzte mit dem Schwerpunkt pädiatrische  Gastroenterologie und Hepatologie. Die Weiterbildung dauert 3 Jahre und wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Alle Ärzte in Ausbildung sowie ausgebildete Kinderärzte, welche im Bereich der pädiatrischen Gastroenterologie tätig sind, können sich für einen Educational Grant bewerben. Jedes Jahr im Frühling findet das Pediatric Gastro-Weekend statt. Hauptziel ist es einen Überblick über die wichtigsten Krankheitsbilder im Bereich der Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung für Assistenzärzte der Allgemeinen Pädiatrie zu geben.

 

Vorstand
Präsident: Pascal Müller, St. Gallen (seit März 2016)
Sekretärin: Christiane Sokollik, Bern (seit März 2018)
Kassier: Marc Sidler, Basel (seit März 2014)

 

Korrespondenzadresse
Dr. med. Pascal Müller, Präsident SGPGHE
Ostschweizer Kinderspital
Claudiusstrasse 6
9006 St. Gallen

pascal.mueller@kispisg.ch

 

Mitgliederstatistik
Die Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung (SGPGHE) zählt aktuell 26 ordentliche Mitglieder, 10 assoziierte Mitglieder, sowie 4 Freimitglieder (davon 2 Ehrenmitglieder).

Im Jahr 2016 feierte die Gesellschaft ihr 20jähriges Bestehen.

 

Weiterbildung
 

Die Weiterbildung zum Schwerpunkttitel «Pädiatrische Gastroenterologie und Hepatologie» dauert 3 Jahre, wovon 1 Jahr im Rahmen der Weiterbildung zum Facharzt für Kinder und Jugendmedizin absolviert werden kann. Das Weiterbildungsprogramm wurde 2013 vollständig überarbeitet und ist seit anfangs 2014 in Kraft.

 

Schwerpunktprüfung
 

Die Schwerpunktprüfung findet 1 Mal im Jahr statt. Der Zeitpunkt, sowie Prüfungsort wird jeweils mindestens 6 Monate vorher im FMH Bulletin ausgeschrieben. Anmeldungen müssen an den Präsidenten der Prüfungskommission geschickt werden.

 

Kommissionsmitglieder
Dr. J. Spalinger (Präsident)
Prof. C. Braegger
Prof. V. McLin
PD Dr. A. Nydegger

 

Educational Grant

 

Alle Ärzte in Ausbildung, sowie ausgebildete Kinderärzte, welche im Bereich der pädiatrischen Gastroenterologie tätig sind, können sich bewerben. Der Maximalbetrag beläuft sich auf CHF 2‘000.– pro 6 Monate und kann unter mehreren Bewerbern aufgeteilt werden. Finanzielle Beteiligung finden wissenschaftliche Kongresse im Bereich der Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung, falls ein Poster vorgestellt oder eine Präsentation gehalten wird, der Besuch einer Summer-School (organisiert durch ESPGHAN) oder eines Endoskopiekurses sowie Kurse zur Verbesserung von Forschungs-Skills.

Pro Jahr gibt es 2 Ausschreibungen. Die Einreichefristen sind jeweils Ende März und Ende September. Der Antrag bestehend aus einem Motivationsschreiben, einem Lebenslauf sowie einer wissenschaftliche Arbeit sind an Raoul Furlano (raoul.furlano@ukbb.ch) zu schicken. Die Bewerbung muss durch ein Mitglied der SGPGHE unterstützt werden.

 

Kommissionsmitglieder
PD Dr. R. Furlano (Präsident)
Dr. S. Schibli
PD Dr. A. Nydegger

 

Pediatric Gastro-Weekend

 

Jedes Jahr im Frühling findet unter der Leitung von P. Müller (St. Gallen) ein Wochenendkurs für Assistenzärzte der Pädiatrie statt (seit 2013 in Gunten). Diskutiert werden Themen mit den Schwerpunkten Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung.

Die Klinikdirektoren der Schweizer Kinderkliniken erhalten jeweils 3 Monate vor dem nächsten Gastro-Weekend die Bitte Kandidaten aus ihrer Klinik zu benennen. Die Teilnehmenden werden gebeten ein Thema vorzubereiten und erhalten hierbei Unterstützung von einem Schweizer  Kindergastroenterologen.

Dieser Kurs findet jeweils grossen Anklang und wird grösstenteils durch die Industrie und unsere Gesellschaft finanziert. Die Teilnehmenden müssen mit einem Unkostenbeitrag von 100.- CHF rechnen. Enthalten sind Kursunterlagen, 1 Übernachtung, Mahlzeiten und Snacks, sowie ein sozialer Programmpunkt.

 

Nächstes Gastro-Weekend
Voraussichtlich im März 2020 in Gunten

 

Anmeldeschluss
Datum folgt

 

Weitere Informationen finden Sie hier

Pädiatrische Kardiologie

Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie

Präsidentin: Dr. Cécile Tissot, Genf        

Sekretärin: Dr Tatiana Boulos

tatiana.boulos@chuv.ch    

Kindernotfallmedizin

PEMS Pediatric Emergency Medicine Switzerland

Präsident: Dr. Georg Staubli, Zürich

georg.staubli@kispi.uzh.ch

www.pems.ch

Neonatologie

Schweizerische Gesellschaft für Neonatologie

Präsident: Dr. Matthias Roth-Kleiner, Lausanne       

neonat@meeting-com.ch

www.neonet.ch  

Pädiatrische Nephrologie

Schweizerische Arbeitsgruppe für pädiatrische Nephrologie

Präsident: Dr. Guido Laube, Zürich

Sekretärin: Prof. Dr. Paloma Parvex

paloma.parvex@hcuge.ch

 

Neuropädiatrie

Schweizerische Gesellschaft für Neuropädiatrie

Präsident: Dr. Peter Weber, Basel

sgnp@bluewin.ch

www.neuropaediatrie.ch

 

Pädiatrische Onko-Hämatologie

Schweizerische pädiatrische Onkologie-Gruppe (SPOG)

Präsident: Prof. Roland Ammann, Bern

roland.ammann@insel.ch

www.spog.ch

Pädiatrische Pneumologie

Schweizerische Gesellschaft für pädiatrische Pneumologie

Präsidentin: Prof. Dr. med. Constance Barazzone-Argiroffo

constance.barazzone@hcuge.ch

www.sgpp-sspp.ch

 

Pädiatrische Rheumatologie

Schweizerische Arbeitsgruppe für pädiatrische Rheumatologie (SAGPR)

Präsidentin: Dr. Daniela Kaiser

daniela.kaiser@luks.ch

www.childrheum.ch

Entwicklungspädiatrie

Schweizerische Gesellschaft für Entwicklungspädiatrie

Präsident: Dr. Peter Hunkeler, Zürich

peter.hunkeler@arkadis.ch

www.entwicklungspaediatrie.ch

 

 

Weitere Spezialisierungen

Andere Spezialisierungen innerhalb der Pädiatrie sind möglich. Die Weiterbildung ist unterschiedlich geregelt und erfolgt nicht über einen Schwerpunkttitel im Fachgebiet Kinder- und Jugendmedizin. Zum Teil ist der Erwerb eines zweiten Facharzttitels vorausgesetzt, z.B. Allergologie und Immunologie.